Links to the old web pages of KKE

The international sites of KKE gradually move to a new page format. You can find the previous versions of the already upgraded pages (with all their content) following these links:

Das Volk fordert: die Nazis einsperren!

Am 7. Oktober 2020 wurde das Gerichtsverfahren gegen die faschistische kriminelle Organisation „Goldene Morgenröte" nach 5,5 Jahren abgeschlossen, verzögert unter der Verantwortung der Regierungen von SYRIZA und Nea Dimokratia.

Die riesige Menge an Beweisen, die während der Verhandlung zutage trat, ließ keinen Zweifel daran, dass die kriminelle Neonaziorganisation „Goldene Morgenröte" für den Mord an den antifaschistischen Musiker Pavlos Fyssas, den mörderischen Angriff auf ägyptische Fischer, den Angriff auf die Kommunisten und die PAME-Gewerkschafter sowie Dutzende weiterer Angriffe verantwortlich ist.

Das Gericht bezeichnete die „Goldene Morgenröte" als eine „kriminelle Vereinigung" und verurteilte ihre Führungsriege. Angeklagt wurden insgesamt 68 Nazifunktionäre. In den nächsten Tagen wird das konkrete Strafmaß verkündet.

Zehntausende Werktätige, junge Menschen folgten dem Aufruf von Gewerkschaften, Studenten- und Schülerräten und versammelten sich am Morgen des 7. Oktober vor dem Gerichtsgebäude. Sie forderten die beispielhafte Bestrafung der Naziverbrecher. Besonders zahlreich und kämpferisch war der Block der Kämpferischen Arbeiterfront - PAME. Große Kundgebungen fanden ebenfalls in allen großen Städten des Landes unter Einhaltung der erforderlichen Hygienemaßnahmen.

Bei der Versammlung sowie im Gerichtssaal während der Urteilsbekundung war der Generalsekretär des ZK der KKE, Dimitris Koutsoumbas, zugegen. Gegenüber den Medien gab er dann folgende Erklärung ab: „Das Gericht, geleitet von der Wahrheit auf der Grundlage einer Vielzahl von Beweisen verurteilte heute die Mörder der „Goldenen Morgenröte" strafrechtlich. Diese Verurteilung muss mit der beispielhaften Bestrafung der Täter einhergehen, nämlich mit der Verhängung von Höchststrafen und natürlich mit dem Vollzug von Freiheitsstrafen. Während der Gerichtsverhandlung wurden die Verzweigungen und Verbindungen der Nazis offenbart, die sie noch gefährlicher machen. Wir müssen wachsam bleiben. Das Wichtigste ist es, dass das Volk das Übel an der Wurzel packt und das System stürzt, das den Nazismus, den Faschismus hegt und pflegt. Deshalb sind die Worte des Dichters sehr aktuell: „Begreif' das Wesen des Faschismus! Er wird nicht von alleine sterben, du musst ihn zerschlagen!" "

Die KKE, die all den Jahren in der ersten Reihe des Kampfes für die Verurteilung der Naziorganisation und ihrer Verbrechen kämpfte, begrüßte die tausenden Demonstrantinnen und Demonstranten, die die Forderung „Die Nazis einsperren!" in ganz Griechenland getragen haben. Sie prangerte gleichzeitig den Versuch der Regierung und der Polizei an, die Großkundgebung in Athen unter dem Vorwand der Aktion einer kleinen Gruppe von Provokateuren aufzulösen. Denen, den das Gerichtsurteil und die beeindruckende Kundgebung ein Dorn im Auge war, zum Trotz, verlief dieser Plan im Sande. Die Demonstration brach nicht ab, sondern setzte sie sich fort, und trug die Botschaft des Optimismus in die ganze Stadt. Die Demonstration endete vor dem Parlamentsgebäude, im Zentrum der griechischen Hauptstadt, wo zu Ehren der Opfer des Faschismus eine Schweigeminute eingelegt wurde.

Die Demonstrantinnen und Demonstranten forderten die Höchststrafen für die Naziverbrecher und deren Einsperren ins Gefängnis. Sie betonten, dass sie sich jedem Versuch der Faschisten widersetzen werden, ihre vergifteten Ideen und ihre Aktivitäten wieder aufleben zu lassen.